Samstag, 6. Januar 2018, 17.00 Uhr

Dreikönigskonzert

 

Am Dreikönigstag, 6. Januar 2018 um 17.00 Uhr, findet in der Pfarrkirche St.Marzellus Gersau ein ganz besonderes Konzert statt. Es erklingt Musik für Harfe und Orgel von Komponisten aus Barock, Klassik und Romantik, gespielt von der Weggiser Harfenistin Heidi Doppmann und dem Organisten Alois Koch.

 

Die Musik erklingt unter dem Thema "Wie schön leuchtet der Morgenstern" und bringt in vielfältiger Weise die solistische Harfe, aber auch das Zusammenspiel zwischen Harfe und Orgel zur Darstellung. Zu Beginn und am Schluss sind zwei Werke von J.S. Bach, zwei klassische Konzerte für beide Instrumente, sowie romantische Solostücke von Michael Glinka, Camillo Schumann und César Franck zu hören.

 

Die Harfe hat in der kirchlichen Ikonografie eine hervorragende Bedeutung: Sie war das Instrument König Davids. Sie ist in vielen Darstellungen himmlischer Musik zu finden und ist Symbol für Friede und Feierlichkeit. Ihr Klang ist ungemein farbig und entwickelt sich besonders gut in der grossen Akustik einer Kirche. Als Gegenüber zur Orgel bringt sie musikalische Feinheit und Lebendigkeit.

 

Freier Eintritt - Kollekte 

 

 

Nächste Veranstaltung