Sonntag, 17. September 2017,17.00 Uhr

Gersauer Bettagskonzert 2017 zu Ehren von Bruder Klaus

Am Sonntag, 17. September 2017, 17 Uhr, findet in der Marzelluskirche in Gersau das bereits traditionelle Bettagskonzert statt. Es beinhaltet dieses Jahr eine Hommage an Bruder Klaus und bringt ausschliesslich Werke von Schweizer Komponisten zu Gehör:

 

So erklingt zu Beginn ein Vorspiel über den Schweizer Psalm für Bläser und Orgel des legendären Joh. Baptist Hilber, gefolgt von Variationen über das Bruderklausen-Lied vom Gersauer Komponisten Benno Ammann und dem Einsiedler Pater Theo Flury. Ein weiterer Akzent setzt eine Choralbearbeitung für Bläser und Orgel über das Luther-Lied «Ein feste Burg ist unser Gott» des Zürcher Komponisten Paul Müller. Den Schluss macht eine konzertante Fassung von Teilen des Oratoriums Nicolas de Flue von Arthur Honegger. Das Werk wurde mit grossem Erfolg in der ursprünglichen Fassung für Chor, Bläser und Sprecher bereits im diesjährigen Osterfestival Luzern aufgeführt, in Gersau hören wir den brillanten Marsch der Ambassadoren und das Finale in einer Bearbeitung für Bläser und Orgel durch Alois Koch.

 

 

 

Mitwirkende dieses speziellen Konzertes sind das Luzerner Bläserquartett (Trompeten und Posaunen) und der Organist Alois Koch, die Texte verfasste Andreas Diederen.

 

Der Freundeskreis der Gersauer Orgel lädt herzlich zu diesem ebenso besinnlichen

 

wie virtuosen Anlass ein.

 

 

 

 

Nächste Veranstaltung